Zum Seitenanfang

Presseecho

19.10.2016

"Tetrachord" erhält Düsseldorfer Jonges Preis

"Tetrachord" erhält Düsseldorfer Jonges Preis

Flötisten im Henkelsaal ausgezeichnet

Alle zwei Jahre vergeben die Düsseldorfer Jonges den mit 2500 Euro dotierten Förderpreis für Musik.

Düsseldorf: Am Dienstag Abend, 18. Oktober 2016, erhielten die Studenten der Robert Schumann Musikhochschule Lingjia Liang, Simo Lu (beide China), Alena Wilsdorf und Franziska Fo?llmer die Auszeichnung. Zusammen spielen sie seit zwei Jahren als Flötenquartett "Tetrachord".

Die Jury begründete ihre Entscheidung mit der Tatsache, dass die vier Musiker in den vergangenen zwei Jahren eine "außerordentliche musikalische Entwicklung genommen" haben.

Die vier Flötisten wollen von dem Geld eine Chinareise begehen und die chinesischen Wurzeln ihres Quartetts erkunden. Auch eine CD soll aufgenommen werden.

Wer die jungen Flötisten einmal live erleben möchte hat gute Chancen. In nächster Zeit sind zahlreiche Auftritte geplant.

 

Verfügbare Downloads:

VIDEO: Musikpreis der Düsseldorfer Jonges 2016

 

LINK: Xity News "Tetrachord" erhält Düsseldorfer Jonges Preis

 

 

 

Alle News anzeigen